Das Museum!

Das bisher größte Projekt von 5D ist endlich fertig geworden! Im Auftrag von Beck Interiors Ltd. aus London hatte der Mineralwerkstoff-Spezialist Rosskopf +Partner AG eine bandartig geschwungene Wandverkleidung aus Mineralwerkstoff herzustellen, zu liefern und zu montieren. 5D übernahm für R+P die komplette Projektleitung, Werkstattplanung, Logistikvorbereitung sowie die Montageorganisation. Da die Baustelle in Saudi Arabien war, sind viele Abläufe bei Transport und Montage kein Alltagsgeschäft mehr, sondern erfordern ein hohes Maß an Erfahrung und Engagement. Die Kommunikation mit der Bauherrenvertretung in einem kulturell anderen Umfeld war eine tiefgehende neue Erfahrung. All diese Anforderungen konnte 5D erfüllen und hat so das Projekt zu einem sehenswerten und beeindruckenden Abschluss gebracht.

Connection Zone

Bevor die Produktion überhaupt starten konnte, waren umfangreiche Datenklärungen nötig. In Zusammenarbeit mit dem Kunden Beck wurden Details ausgearbeitet, Muster angefertigt und eine Musterwand als Ausschnitt aus dem gesamten Wandbereich gefertigt. Die Herausforderung bestand in den auf null auslaufenden Geometrieecken, die im Architektenmodell zunächst nur aus Flächen bestanden. Durch die Ergänzung von Materialstärken entstehen zum Teil völlig neue Situationen, die in technische Lösungen zu überführen waren.

Entrance Room Island Arabia

5D entwickelte ein Prinzip für die Unterkonstruktion, die auf die vom Kunden erstellte Stahl-Unterkonstruktion angepasst war. Die Einzelmodule mussten zum einen für die Monteure tragbar sein und die am Bau entstehenden Toleranzen aufnehmen können. Zum Anderen sollte die freie Geometrie der Wandverkleidung bei der Montage exakt eingehalten werden, damit die ebenfalls geschwungenen Glasvitrinen zur Wandverkleidung passen.

Für das komplizierte Einmessen der Einzelmodule frei im Raum adaptierte 5D ein bestehendes Lasermess-System. Durch die motorisierte Totalstation war es möglich, die jeweiligen Baumodule an 3 bzw. 4 Messpunkten frei im Raum zu positionieren und die Koordinaten in Echtzeit auf dem Monitor zu prüfen. Das vereinfachte die Montage der Wandverkleidungen enorm.

In vielen Einsätzen vor Ort wurde mit gebaut, organisiert, Lösungen mit dem Kunden erarbeitet. Die Organisation und Dokumentation der Montage war entsprechend aufwendig. Umfangreiche Zeichnungen und Materialnachweise waren zudem gefordert. 

Beeindruckend ist die Gesamtwirkung des Museums. Im Vorfeld existierte eine Animation von Atelier Brückner, die für das Design der Ausstellung verantwortlich zeichnen. Der reale Bau kommt der Animation so nah, dass man beinahe keinen Unterschied erkennt.

Room Desert Trek

Wenn Sie die Möglichkeit haben, schauen Sie sich den Gebäudekomplex King Abdulaziz Center for World Culture (KACWC) in Dhahran und die von uns mit gebaute Gallery 4 selbst an. Bilder beschreiben den Eindruck der Realität nur unvollständig. Es deutet sich eine Öffnung von Saudi Arabien an, ggf. können in Zukunft auch Touristen diesen Ort besuchen.


5D Engineering übernahm folgende Aufgaben:

  • Gesamtprojektleitung im Auftrag R+P
  • Entwicklung technische Lösung
  • Werkstattplanung und Datenaufbereitung (in Zusammenarbeit mit Design to Production, Zürich)
  • Logistikunterstützung
  • Montageorganisation und -leitung
  • Dokumentation

 

Projektdaten:

  • Gesamtfläche: 910m² Wandverkleidung
  • Fertigstellung: September 2017
  • Hersteller:  Rosskopf+Partner AG
  • Entwurf: Atelier Brückner, Stuttgart
  • Fotos: Daniel Stauch
  • Material: HIMACS® und Corian®